Chaussures Nike 60 Euros,nike Pegasus 83 Pas Cher,nike Pas Cher Taille 37 Nike Chaussure Noir,t Shirt Nike Pas Cher Femme,nike Sportswear Soldes

Blog

Archiv

Tipps für Jobsuche: Diese Hobbys machen sich gut im Lebenslauf

Tipps für Jobsuche: Diese Hobbys machen sich gut im Lebenslauf


Extremsport, Gartenarbeit und Bloggen - 11 Hobbys, die in den Lebenslauf dürfen


Neues Jahr, neuer Job: Wer aktuell auf Arbeitssuche ist, sollte seine Hobbys im Lebenslauf integrieren. Denn die können mehr über die Persönlichkeit aussagen als vermutet.

Altmodische sagen, ein Hobby hat nichts im Lebenslauf zu suchen. «Business Insider» ist da anderer Meinung. Das US-Nachrichtenportal nennt Freizeitaktivitäten, die beim Vorstellungsgespräch besonders gut ankommen. Denn sie sorgen nicht nur für Gesprächsstoff, sondern unterstreichen auch die Charakterzüge des Bewerbers. Mit den folgenden elf Hobbys punkten Sie bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber.

1. Yoga

Die aus Asien stammenden Übungen sorgen für Ausgewogenheit. Yoga hilft dabei, seine innere Ruhe und körperliche Beherrschung zu finden. Dies deutet an, dass auch bei stressigen Situationen Ruhe bewahrt werden kann.

2. Extremsport

Fallschirmspringen, Mountainbiken oder Eisklettern zeugen von einem starken Willen. Extremsportarten vermitteln ausserdem, dass Sie gerne an Ihre Grenzen gehen, Disziplin besitzen und keine Scheu vor Risiko haben.

3. Videos produzieren

Kreativität zahlt sich in jedem Beruf aus. Wer zu Hause selbst Videos produziert, hat ein gutes Auge fürs Detail, weiss zu planen und oft auch, wie man sich in Interview-Situationen verhält.

4. Bloggen

Führt man einen eigenen Blog, beweist dies Produktivität und gestalterische Charakterzüge. Eigens verfasste Texte weisen auf gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeiten hin.

5. Ausdauersport

Joggen oder andere Sportarten, in denen Ausdauer notwendig ist, vermitteln einen starken Willen. Biss und Hingabe stecken in solchen Persönlichkeiten.

6. Kapitän einer Mannschaft

Führungsqualitäten ziehen in einem Bewerbungsgespräch. Eine Fussball- oder Volleyballmannschaft zu leiten, beweist, dass Sie durchaus auch mal die Zügel in die Hand nehmen können.

7. Bergsteigen

Berge zu erklimmen, zeugt von Durchhaltewillen, grossem Mut und einer starken Persönlichkeit. Ausserdem wissen solche Personen Risiken richtig einzuschätzen.

8. Gartenarbeit

Wer seinen Garten pflegt, dem liegen Nachhaltigkeit und ein gesunder Lebensstil am Herzen. Solche Eigenschaften sind in der Arbeitswelt durchaus wichtig.

9. Fotografieren

Für einen gekonnten Blick durch die Kamera sind Kreativität und ein Auge fürs Detail vonnöten. Auch Geduld wird Hobbyfotografen gutgeschrieben.

10. Musizieren

Wer ein Instrument beherrscht, beweist ähnlich wie bei Sportarten Disziplin und Hingabe. Auch Konzentration spielt beim Musizieren eine grosse Rolle. Wer zudem in einer Gruppe spielt, ist ein Teamplayer.

11. Aussergewöhnliche Hobbys

Alles, was nicht durchschnittlich ist, zieht im Lebenslauf. Egal, ob Sie Ihren eigenen Wein anbauen oder hobbymässig Kleider designen – aussergewöhnliche Freizeitaktivitäten können für ein spannendes Gespräch sorgen.

Quelle: Blick online


Ohne Fauxpas | 15 praktische Tipps für den ersten Tag im neuen Job

OHNE FAUXPAS  | 15 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN ERSTEN TAG IM NEUEN JOB


Der erste Tag bei dem neuen Arbeitgeber ist oft mit viel Nervosität verbunden. Damit alles gut läuft und Sie den ersten Tag erfolgreich überstehen, haben wir für Sie 15 Tipps zusammengestellt.

Die Liste enthält Tipps, was Sie an Ihrem ersten Arbeitstag machen oder unterlassen sollten, um sowohl bei Ihrem Vorgesetzten als auch Ihren neuen Kollegen gut anzukommen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen.


1. Den Arbeitsweg vorher checken
Um am ersten Tag pünktlich zur Arbeit zu erscheinen, ist es wichtig,
dass Sie am Tag zuvor den Weg überprüfen und sich notieren, wie viel Zeit Sie
für diesen einplanen müssen.

2. Sich richtig kleiden
Um nicht fehl am Platz zu wirken, sollten Sie sich vorher informieren, welche Kleidung angemessen ist.

3. Vorbereitung zu Hause: Ansprechpartner checken
Gerade bei einem grösseren Unternehmen wissen die neuen Kollegen am Empfang möglicherweise nicht, wer Sie sind. Damit Sie der Person Ihren Ansprechpartner nennen können, sollten Sie sich den Namen vorher heraussuchen.
Zudem empfiehlt sich eine Vorbereitung auf die Firma und das Umfeld.

4. Richtige Begrüssung
Bei der Begrüssung Ihrer neuen Kollegen sollten Sie eine höfliche und förmliche Anrede wählen. Nach und nach können Sie sich dem Begrüssungsstil Ihrer neuen Kollegen anpassen.

5. Wie soll man sich vorstellen?
Sie sollten sich mit Ihrem vollständigen Namen und Ihrer neuen Position im Unternehmen vorstellen. Sie sollten aber vermeiden, Ihren neuen Kollegen unnötige Informationen zu geben.

6. Lächeln und offen sein
Um einen positiven Eindruck zu hinterlassen, sollten Sie offen seinund lächeln. Damit wirken Sie direkt sympathisch und hinterlassen einen guten ersten Eindruck.

7. Sich bei der Einarbeitung richtig benehmen
Der Einstieg fällt leichter, wenn Ihnen die Einarbeitung gelingt. Deshalb sollten Sie gerade in den ersten Tagen konzentriert sein und Ihren neuen Arbeitsplatz ordentlich einrichten. Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich bei der Einarbeitung richtig zu benehmen und passende Fragen zu stellen.

8. Notizen machen
Damit Sie sich auch in den folgenden Tagen und Wochen an die Informationen, die Ihnen am ersten Arbeitstag gegeben wurden, erinnern können, sollten Sie am ersten Tag Notizen machen.

9. Fragen stellen
Wenn Sie am ersten Tag kluge Fragen stellen, zeigt das, dass Sie wissbegierig sind und mehr über das Unternehmen erfahren möchten. Das hinterlässt einen guten Eindruck und zeugt von Motivation.

10. Lunch-Time nutzen
Diese Pause kann hervorragend genutzt werden, um ein besseres Bild von dem Unternehmen, den Kollegen sowie dem Arbeitsumfeld zu bekommen. Sie sollten deshalb die Zeit für Gespräche mit Kollegen nutzen.

11. Kritische Äusserungen

Durch kritische Äusserungen, gerade am ersten Tag, können Sie nur negativ auffallen. Seien Sie deshalb positiv.

12. Bemerkungen über die Ex-Kollegen und den ehemaligen Arbeitgeber vermeiden
Negative Bemerkungen über Ihre Ex-Kollegen und den alten Arbeitsort sollten Sie vermeiden. Damit könnten Sie sehr schnell viel Kredit verspielen.

13. Besserwisserei vergessen

Wenn Sie sich besserwisserisch zeigen, hinterlassen Sie schnell einen negativen Eindruck.

14. Beobachten
Damit Sie einen besseren Eindruck von Ihrem neuen Arbeitgeber und dem neuen Arbeitsplatz bekommen, können Sie Ihre neuen Kollegen etwas beobachten.

15. Feierabend
Es gibt kaum Gründe, am ersten Tag länger zu bleiben. Viel wichtiger ist das gute Klima: Nutzen Sie den Moment der Verabschiedung, um sich bei Ihren neuen Kollegen für die Einführung zu bedanken, und zeigen Sie Vorfreude auf den nächsten Tag.


 

 

 

Quelle: blick.ch 


Coaching - wir bringen Sie auf den Punkt!

 +++++ !!! NEU BEI JOBMANAGEMENT !!! +++++

 
COACHING – WIR BRINGEN SIE AUF DEN PUNKT!

Freuen Sie sich auf spannende Momente in unserer neuen «Job-Manufaktur»

 

Losgelöst von der herkömmlichen Vermittlung von Stellen, bietet Jobmanagement eine Beratung/Coaching für Ihre eigene berufliche Perspektive. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie neu eine Stelle suchen oder bereits im Bewerbungsprozess stehen und sich einen professionellen Partner an Ihrer Seite wünschen, der Sie während diesem Prozess begleitet.

 

Alle Infos finden Sie hier 

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns um einen Termin zu vereinbaren. Wir empfangen Sie gerne in unserer neu erstellten «Job-Manufaktur» mitten im Grünen!

 

Kontakt: contactus@jobmanagement.ch oder +41 (0)32 628 20 20

 

 

 

 

 


Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16

Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH